SGIS Studium-Generale-Informationssystem
Design Thinking für nachhaltige Innovationen
zur Übersicht
Dozent Frau Meret Nehe
Ort Raum S 215
Ziele - Kennenlernen von Design Thinking als Innovationsmethode und strukturierte Herangehensweise an komplexe Fragestellungen
- in Kleingruppen werden über den Verlauf des Seminars praxisrelevante Ideen für Innovationsprojekte entwickelt
- mithilfe der Methodik werden Projektideen erarbeitet als Antwort auf gesellschaftsrelevante Problemstellungen (z.B. zu Aspekten wie Klima, Soziales, Mobilität, Umwelt o.Ä.)
Inhalte - Design Thinking wird als Innovations-Methode und Mindset vermittelt
- an praxisnahen Fragestellungen wird in Kleingruppen anhand der Phasen Understanding - Ideation - Prototyping ein Innovationsprozess durchlaufen
- Was macht eine Innovation nachhaltig oder zukunftsfähig?
- Auseinandersetzung mit der Fragestellung inwieweit Design Thinking als Methode für systemische Innovationen dienen kann
Methoden - Design Thinking Prozess (anhand der Phasen Understanding - Ideation - Prototyping)
- Systemische Innovation
- diverse Methoden zur Ideengenerierung und Ideenfindung
- Gruppenarbeit in kleinen Projektgruppen
Voraussetzungen Keine Hintergrundinformationen nötig, nur die Motivation sich mit den Themen Innovation und Nachhaltigkeit intensiv und aktiv zu beschäftigen.
Hinweise
Prüfungsform - Aktive Mitarbeit in Kleingruppen
- Projekt-Vorstellung am zweiten Wochenende der Veranstaltung
CP, SWS 2, 2
Termine 06.12.2019 - 13:45 bis 18:00
07.12.2019 - 09:00 bis 17:00
13.12.2019 - 13:45 bis 18:00
14.12.2019 - 09:00 bis 17:00